Sa, 18. November 2017

Festival in Wien

26.02.2014 16:27

Tanzen über die Grenzen des Gewohnten hinweg

Bereits zum dritten Mal wird die I Dance company, die Künstler mit und ohne Down-Syndrom versammelt, anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages über die Grenzen des Gewohnten hinweg tanzen. Als Tanz-Highlights werden heuer von 7. bis 21. März unter anderem "Nightmare before Christmas" nach der Vorlage des gleichnamigen Animations-Meisterwerks von Star-Regisseur Tim Burton geboten.

Nach der "gruseligen, humorvollen und romantischen" Premiere von "Nightmare before Christmas" bei der Eröffnung des Festivals am 7. März im Kasino am Schwarzenbergplatz geht es am 14. März im Theater in der Josefstadt mit "Schritte - Ein Tanzspiel" von Peter Turrini weiter. Mit der Musical-Revue "A Cross Line", für die wieder Jazz-Diva Carole Alston als Live-Act gewonnen werden konnte, endet das Festival dann am 21. März im Odeon.

Erfolgreiches Projekt seit 2008
Seit 2008 versammelt die I Dance company Künstler mit und ohne Down-Syndrom. "Der Kunst ihre Freiheit, Menschen mit Down-Syndrom ihre Kunst" lautet eine der zentralen Aufgabe der Tanzgruppe. Sie möchte ihren Mitgliedern die Möglichkeit geben, das Tanzen zum "Beruf" zu machen.

Stetig steigende Besucherzahlen und vor allem ein sehr treues Stammpublikum bestätigen den Erfolg. Aus einer Einzelproduktion ist mittlerweile ein überregionales Großstadtfestival geworden, das mit mehr als 2.500 Besuchern seinen Platz in der Wiener Kulturlandschaft gefunden habe, so die Veranstalter in einer Aussendung.

Nähere Informationen zum Programm, Spielstätten und Karten sind auf der Website des Festivals zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden