So, 21. Jänner 2018

Skisprung-Weltcup

26.02.2014 18:14

Freund-Triumph in Falun, Kraft als bester Adler 5.

Die österreichischen Skispringer haben bei der Generalprobe für die WM 2015 im schwedischen Falun wie in den Olympia-Einzelbewerben keinen Podestplatz geschafft. Stefan Kraft belegte am Mittwoch im ersten Springen nach Olympia als bester ÖSV-Athlet Rang fünf. Der Sieg ging in überlegener Manier an den deutschen Olympia-Vierten Severin Freund.

Freund setzte sich vor den Sotschi-Medaillengewinnern Peter Prevc aus Slowenien und Noriaki Kasai aus Japan durch, Doppel-Olympiasieger Kamil Stoch wurde Vierter. Der Pole musste damit die Weltcupführung an Prevc abgeben, der nun 17 Punkte vor Stoch in Führung liegt. Gregor Schlierenzauer büßte als 18. ebenfalls eine Position ein: Der Weltcup-Titelverteidiger aus Österreich wurde von Freund, der seinen sechsten Karrieresieg feierte, auf Rang fünf verdrängt.

Ebenfalls keine Spitzenplätze gab es für die weiteren Team-Silbermedaillengewinner des ÖSV, Michael Hayböck (15.) und Thomas Diethart (17.). Thomas Morgenstern hatte die Saison nach Olympia vorzeitig beendet.

Lebenszeichen von Kofler, Absturz von Fettner
Zweitbester ÖSV-Athlet in Falun war als 14. Andreas Kofler, der wie Kraft in Sotschi nicht am Start gewesen war. Manuel Fettner verpasste als 50. und Vorletzter den Finaldurchgang deutlich. Wolfgang Loitzl war bereits in der Qualifikation gescheitert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden