Do, 14. Dezember 2017

"Mörtel" verjüngt

25.02.2014 16:48

Lugner: 15 Botox-Spritzerln für "Frau Kardäschien"

Wer schön sein will, muss leiden. Das weiß nicht nur Richard Lugners Opernball-Stargast Kim Kardashian, die sich vor ihrem Wien-Besuch noch kurz die Brüste aufbessern ließ (siehe Story in der Infobox), sondern auch "Mörtel": Damit er neben seinem faltenfreien Opernball-Aufputz nicht alt ausschaut, ließ sich der 81-Jährige mit Botox "tunen".

"Ich habe mir 15 Botoxspritzen in die Stirn geben lassen und 15 Minuten lang eine Green-Tea-Maske getragen. Mein Gesicht spannt, aber nach täglicher Wiederholung soll ich auch wie neu aussehen", verriet Richard Lugner am Dienstag.

Ganz schmerzfrei war die Prozedur mit dem Nervengift allerdings nicht, wie die Bilder von "Mörtels" Beauty-Behandlung beweisen. Doch was tut man(n) nicht alles, wenn er in den nächsten Tagen einen internationalen Star erwartet. Das weiß auch Richie, der am Ende der Botox-Sitzung seufzte: "Alles für die Frau Kardäschien..." Hoffentlich weiß die das auch zu schätzen...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden