Sa, 25. November 2017

„I kissed a Girl...“

24.02.2014 13:28

Miley Cyrus knutscht mit Kollegin Katy Perry

Es gibt fast keinen Tag, an dem es Miley Cyrus mit den Skandalen während ihrer "Bangerz"-Tour nicht in die Schlagzeilen schafft. Bei ihrem Auftritt im Staples Center von Los Angeles machte die 21-Jährige am Wochenende jetzt auf Madonna und Britney Spears und knutschte kurzerhand mit Sanges-Kollegin Katy Perry.

Vor mittlerweile fast elf Jahren sorgten Madonna, Britney Spears und Christina Aguilera mit ihrer Zungenkuss-Einlage für den Aufreger bei den MTV Video Music Awards. Ob sich Miley Cyrus diesen Auftritt zum Vorbild genommen hat? Am Wochenende sorgte die Sängerin nämlich mal wieder mit ihrer Bühnenshow für Aufsehen. Während ihres Songs "Adore You" kletterte die 21-Jährige kurzerhand von der Bühne und winkte Katy Perry aus dem Publikum an den Bühnenrand.

Und dann war es auch schon geschehen: Miley und Katy tauschten einen Kuss. Und der Sängerin schien ihre spontane Kuss-Einlage auch richtig gefallen zu haben. In Anlehnung an Katy Perrys Hit freute sie sich nach dem Knutscher: "Ich habe eben ein Mädchen geküsst und mochte es wirklich sehr!"

Ob das den US-Sittenwächtern genauso gefällt wie Miley und Katy? US-Mütter hatten schon vor der Kuss-Einlage gefordert, dass Miley nicht weiter mit ihrer Porno-Show auf Tour gehen sollte. "Sie ist zu sexy und für unsere Kinder ein schlechtes Vorbild. Die Tour muss abgebrochen werden", hieß es nach allerlei Anzüglichkeiten auf der Bühne. Bislang blieb der Ruf nach Mileys Tour-Aus jedoch ohne Erfolg.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden