Do, 19. Oktober 2017

Wie "The Dash"

19.02.2014 10:25

Apple patentiert Ohrhörer mit Fitness-Sensoren

Wenige Tage, nachdem das Münchner Start-up Bragi mit seinen smartem Ohrhörer-Projekt "The Dash" auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter zum Hit wurde, hat nun der US-Elektronikriese Apple eine sehr ähnliche Technologie erfolgreich patentieren lassen. Apples Idee sieht vor, die Ohrhörer seiner Mobilgeräte künftig mit verschiedenen Sensoren auszustatten, welche die Körperdaten des Nutzers erfassen.

Geht es nach Apple, könnten Ohrhörer für iPhone und iPod künftig Sensoren für die Körpertemperatur, den Puls und die Schweißentwicklung enthalten, berichtet das IT-Branchenportal "Golem". Denkbar sei auch, die Ohrstöpsel mit Beschleunigungsmessern auszustatten – so könnte etwa beim Musikhören durch Nicken oder Kopfschütteln das Lied gewechselt werden, auch die Lautstärke könnte man auf diese Weise verändern.

Patentantrag schon vor sechs Jahren eingereicht
Eingereicht hat Apple den Patentantrag bereits im Jahr 2008, es ist also davon auszugehen, dass der iPhone-Erfinder schon geraume Zeit an entsprechenden Ohrhörern arbeitet. Zugesprochen hat das US-Patentamt Apple die Erfindung allerdings erst jetzt. Unklar ist, ob der Überraschungserfolg einer ganz ähnlichen Idee auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter dazu beigetragen hat: The Dash (siehe Infobox).

Dabei handelt es sich um ein Paar Bluetooth-Ohrhörer mit vergleichbaren Funktionen wie im Apple-Patent. Zusätzlich zu den Körpersensoren bringen die auch noch ein Körperschallmikro zum Telefonieren und einen eingebauten MP3-Player mit. Wie sich das neue Apple-Patent auf das Projekt auswirken wird, ist noch unklar. Es ist aber durchaus denkbar, dass dem deutschen Start-up im Falle eines Marktstarts für The Dash in den USA nun Patentzahlungen an den iPhone-Hersteller blühen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).