Mi, 22. November 2017

Optimistische Zahlen

18.02.2014 21:57

Hypo-Chef: „Bank braucht höchstens noch 4 Mrd. €“

Die Hypo Alpe Adria wird den Staat und damit den Steuerzahler noch maximal vier Milliarden Euro kosten, hat zumindest Bankchef Alexander Picker am Dienstag in der ORF-Sendung "Report" erklärt. "Im schlimmsten Fall würde ich einmal sagen, die Range ist von null bis vier (Milliarden Euro, Anm.)", sagte er. Darin nicht enthalten sind freilich schon abgeschriebene 3,5 Milliarden Euro an Krediten. Dennoch liegen diese Zahlen weit unter den zuletzt kolportierten.

Die Bank habe derzeit noch offene Kredite im Wert von zehn Milliarden Euro in den Büchern, jeweils zur Hälfte "faule" und gute Kredite. Dem stünden nach Marktwert berechnet 9,3 Milliarden Euro an Sicherheiten gegenüber, rechnete die Bank am Dienstagabend die Situation vor. Auch bei einer konservativen Rechnung und unter Berücksichtigung von Abschlägen bei der Verwertung der Sicherheiten würden maximal vier Milliarden Euro an uneinbringlichen und nicht gedeckten Forderungen übrig bleiben.

Der Staat hat bisher der Bank 3,6 Milliarden Euro an Kapital zugeschossen und 1,2 Milliarden Euro an Garantien übernommen. Laut EU-Beihilfenentscheidung dürfen noch einmal 3,6 Milliarden Euro an Kapital (Cash-Hilfen) und 3,3 Milliarden Euro an Liquidität geleistet werden. Der künftige Bedarf des Kärntner Instituts sei damit gut abgedeckt, betonte man am Dienstag in der Bank.

Ausverkauf bei der Hypo
Indes läuft der Ausverkauf bei der Hypo: Von Luxusautos bis hin zu Jachten wird derzeit alles verkauft, was Geld in die marode Bank spülen kann (siehe auch Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden