Mi, 22. November 2017

Per Hand ausgegraben

18.02.2014 15:35

15-Jähriger rettet zwei Verschüttete aus Lawine

Einen Schutzengel hatten zwei Wintersportler am Semmering: Die Niederösterreicher Martin P. (21) und Maximilian W. (19) wurden von einer Lawine verschüttet. Der 15 Jahre alte Marcel D. (Bild), der sich in letzter Sekunde vor den Schneemassen retten konnte, sah die Spitze eines Snowboards aus dem Schnee ragen und fing sofort zu graben an.

Das Drama passierte am Montagnachmittag am Stuhleck in der Steiermark vor den Augen von Jessica C., die als Einzige bei Lawinenwarnstufe 2 - das bedeutet, dass in Steilhänge Lawinen leicht ausgelöst werden können - nicht in die steile Schneerinne eingefahren war.

Die 19-Jährige ist die Freundin von Martin P. (kleines Bild). Nachdem er und Maximilian W. von dem 50 Meter breiten Schneebrett 350 Meter mitgerissen und komplett verschüttet worden waren, behielt Freerider Marcel D. die Nerven. Ohne auch nur eine Sekunde zu zögern, begann der Teenager, mit bloßen Händen nach den beiden Verschütteten zu graben.

Während sich der Skifahrer Maximilian W. selbst aus den Schneemassen befreien konnte, lag der 21-jährige Snowboarder Martin P. unter einer 30 Zentimeter dicken Schneedecke begraben. "Durch ein kleines Luftloch konnte er atmen und auf sich aufmerksam machen", erzählt der 15-jährige Lebensretter, der den 21-Jährigen ganz allein befreite. Nach der Rettung fuhr die Gruppe selbst ins Tal ab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden