Mo, 20. November 2017

Mit Model-Freundin

18.02.2014 11:05

Ashlee-Simpson-Ex Pete Wentz wird wieder Vater

Pete Wentz, Frontmann der Band Fall Out Boy, wird wieder Vater. Der 34-Jährige, der bereits einen fünfjährigen Sohn namens Bronx Mowgli mit seiner Ex-Frau Ashlee Simpson hat, verkündete die frohe Botschaft zusammen mit seiner Model-Freundin Meagan Camper am Montag mit einem Schnappschuss auf Instagram.

Das Foto zeigt Pete Wentz, wie er seine Freundin küsst und seine Hand auf ihren Bauch legt. Daneben steht geschrieben: "Wir freuen uns sehr, euch mitteilen zu dürfen, dass wir ein Baby erwarten!"

Ein Vertrauter des Paares verriet im Interview mit dem "People"-Magazin, dass der Musiker und das Model schon länger eine gemeinsame Familie gründen wollen: "Sie planen das schon eine ganze Weile und Meagan versteht sich großartig mit Petes Sohn Bronx. Sie ist wie eine große Schwester zu ihm. Sie hat von Natur aus diesen Mutterinstinkt, deswegen ist es einfach perfekt."

Wentz und Camper sind seit September 2011 ein Paar. In einem Interview verriet der 34-Jährige kürzlich, dass er es nicht abwarten könne, seine Freundin zu heiraten: "Wir reden viel darüber, wie es wäre, zu heiraten. Ich fühle mich so glücklich. Ich kann mit ihr über alles reden. Es ist so toll, eine Beziehung mit einem Menschen zu haben, der gleichzeitig dein bester Freund ist."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden