Mi, 22. November 2017

15-km-Langlauf

14.02.2014 13:21

Gold für Cologna, Hauke fast fünf Minuten hinten

Der Schweizer Dario Cologna hat sich sein zweites Gold bei den olympischen Langlaufbewerben in Krasnaja Poljana gesichert. Der Sieger des Skiathlons verteidigte am Freitag seinen Titel von 2010 über 15 Kilometer in souveräner Manier. Der 27-Jährige gewann diesmal in der klassischen Technik klar vor den Schweden Johan Olsson (+28,5 Sekunden) und Daniel Richardsson (+38,8).

Max Hauke, der einzige Österreicher, landete bei neuerlich frühlingshaften Bedingungen mit fast fünf Minuten Rückstand lediglich an der 57. Stelle. Der 21-Jährige war mit dem zweiten Olympiaeinsatz seiner Karriere überhaupt nicht glücklich. "Ich habe leider einen schlechten Tag erwischt. Es ist extrem zäh gegangen. Fünf Minuten Rückstand, das ist viel zu viel, das ist eine ganze Welt", bedauerte Hauke.

Der Steirer war wegen des Warmwetters wie viele andere auch mit kurzem Leiberl gelaufen. Seinen nächsten Einsatz hat er erst im Teamsprint am 19. Februar, weil Österreich am Sonntag im Staffelbewerb nicht vertreten ist.

Cologna eine Klasse für sich
Während Hauke mit seiner Leistung haderte, durfte Cologna nach einem glanzvollen Auftritt über seinen insgesamt dritten Olympiasieg jubeln. Der erst Anfang des Monats von einer langen Verletzungspause zurückgekehrte Graubündner war auf der aufgeweichten Loipe eine Klasse für sich. "Es ist unglaublich. Ich habe wegen der Verletzung schon die erste Goldmedaille nicht fassen können, und jetzt noch eine. Es war ein perfektes Rennen", freute sich Cologna.

Im Gegensatz zu den klaren Verhältnissen auf den ersten beiden Plätzen verlief der Kampf um Bronze äußerst spannend. Am Ende hatte Richardsson gegenüber dem erst 22-jährigen Finnen Iivo Niskanen um 0,2 Sekunden die Nase knapp vorne. Der bei den jüngsten zwei Winterspielen zu Medaillen gelaufene Tscheche Lukas Bauer wurde fast eine Minute zurück Fünfter. Die erfolgsverwöhnten Norweger brachten in Abwesenheit von Petter Northug nur Chris Andre Jespersen (6.) in die Top Ten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden