Fr, 17. November 2017

Show-Dino feiert

13.02.2014 16:45

Peter Rapp zum 70er: „Habe nicht damit gerechnet“

Unbestritten ist, er hat seine Fans. Das hat auch sein Hauptarbeitgeber, der ORF, erkannt. Deshalb flimmert Kult-Moderator Peter Rapp nach wie vor über die heimischen Bildschirme. Und wenn er nicht gerade fürs TV werkt, dann steht er auf einer Bühne. Das tut er am Montag im Wiener Metropol mit einem Benefizkonzert und am Freitag an seinem Geburtstag in der Plus City bei Linz.

"Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich 70 werde. Aber jetzt ist's so, und ich finde das gut. Es ist für mich der Beweis dafür, dass auch geriatrische Unterhaltung ihre Höhen hat und Spaß macht", scherzt Rapp. Geschenke erwartet er sich nicht viele: "Meine Kinder haben es aufgegeben, mir etwas zu schenken. Weil ich sage ihnen klipp und klar, was ich davon halte."

Wie es in den "nächsten 70 Jahren" bei ihm aussieht, wagt der Fernsehstar nicht zu prognostizieren. Worüber aber kein Zweifel besteht, ist der Umstand, dass sein Juroren-Engagement bei der "Großen Comedy Chance" nicht sein letztes war: "Die Sache zwischen mir und dem ORF ist eine Lebensbeziehung. Und da kommt auch immer wieder etwas auf mich zu – was der Kathi Zechner so einfällt", erklärt er, der ab 7. März für Tochter Roxanne die Daumen bei "Dancing Stars" drückt.

Dass sie dort viel Kondition benötigen wird, weiß er aus eigener Erfahrung – er tanzte in der ersten Staffel mit. Und überhaupt, seit dem 24. September 2013 achtet Rapp auf seinen Körper. Damals erlitt er einen Herzinfarkt. Ob er seither den Zigartettenkonsum eingestellt hat? "Nein, ich habe sicherheitshalber nicht aufgehört – es würde meiner Gesundheit schaden."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden