Mi, 18. Oktober 2017

Kleidergröße 42

17.02.2014 06:00

Hasselhoff-Tochter als Plus-Size-Model gefragt

Mit einem Papa wie David Hasselhoff wäre es sicher kein Problem, als Promi-Sprössling das Jetset-Leben zu genießen. Doch Hayley, die 21-jährige Tochter des Ex-"Baywatch"-Badewaschels, hat eigene Pläne. Sie ist als Plus-Size-Model durchgestartet.

Am Wochenende fand in London das "British Plus-Size Fashion Weekend" statt – parallel zur London Fashion Week. Im Unterschied zu den Laufstegen dort präsentieren bei dem Plus-Size-Event keine ausgehungerten Skinny-Models die Kleider – vielmehr laufen dort Frauen über den Catwalk, die so gar nicht dem Schönheitsideal von Lagerfeld und Co. entsprechen. Der Star dieses Events: Model Hayley Hasselhoff (kleine Bilder).

Mit einer Körpergröße von 1,68 Metern und Konfektionsgröße 42 angelte sich die kurvige Tochter von Kultstar David Hasselhoff bereits im Alter von nur 14 Jahren einen Vertrag als Plus-Size-Model bei der renommierten Agentur Ford, die schon Superstars wie Chanel Iman und Christy Turlington in ihrer Kartei hatte.

Seit Jahren gefragtes Model
Hayley war bereits als Werbegesicht der Teenager-Modelinie Torrid zu sehen und posierte kürzlich mit anderen Übergrößen-Models für den "Curvaceous Calendar 2014". Nun hatte die 21-Jährige ihren großen Auftritt in London. Auf dem Event präsentierten Modemarken wie Evans, Simply Be und Asos Curve ihre Kollektionen bis Kleidergröße 56 – nichts für Size-Zero-Fanatiker.

Gemeinsam mit berühmten Plus-Size-Models wie Robyn Lawley ist Hayley eine der Vorreiterinnen der neuen Plus-Size-Bewegung. Im Interview mit der britischen Zeitung "Metro" sagte sie: "Jeder mag ein gutes Aussehen, aber ich lege Wert auf die Persönlichkeit. Es ist wichtiger, man selbst zu sein, als sich zu verstellen – das gilt auch für den Körper." Bleibt nur zu hoffen, dass auch möglichst viele der alteingesessenen Designer diesem gesunden Trend folgen. Dann könnten ausgehungerte Models auf dem Catwalk vielleicht doch eines Tages der Vergangenheit angehören.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).