Mo, 22. Jänner 2018

Baby an Bord

12.02.2014 14:39

Frau bringt während Verfolgungsjagd Kind zur Welt

In der australischen Stadt Melbourne hat eine Frau während einer Verfolgungsjagd mit der Polizei ein Kind zur Welt gebracht. Die Amtshandlung endete schließlich vor der Krankenhaus-Notaufnahme.

Ein Autolenker habe Mittwoch früh gegen 1:45 Uhr eine Polizeikontrolle ignoriert und sei einfach weitergefahren, weshalb die Beamten mit Blaulicht die Verfolgung aufgenommen hätten, teilte die Polizei des Bundesstaates Victoria mit.

Verfolgung endete vor Notaufnahme
Was die Polizisten nicht wussten: Auf dem Rücksitz des flüchtigen Autos gebar die Frau des Fahrers gerade ihr Baby. Die Verfolgungsjagd endete vor der Notaufnahme des Danedong-Krankenhauses. "Das war ein sehr unerwarteter Wonneproppen", sagte der Polizeibeamte Steve Ashley der Tageszeitung "Herald Sun" - von einer Anzeige habe man daher abgesehen.

"Mein Mann hat eine Ampel bei Rot überfahren", erklärte die frischgebackene Mutter dem Blatt. Er habe sich Sorgen um das Leben des Babys gemacht und habe daher so schnell wie möglich das Spital erreichen wollen, sagte der Vater des Kindes, der während der Fahrt zum Spital auch das Tempolimit und einige Verkehrszeichen missachtet hatte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden