Sa, 18. November 2017

Virgin Atlantic

12.02.2014 10:30

Airline erprobt Stewardessen mit Google-Brille

Die Fluggesellschaft Virgin Atlantic hat in London ein Pilotprojekt gestartet, bei dem Stewardessen Googles Datenbrille Glass und Sonys intelligente Uhr Smartwatch 2 bei ihrer Arbeit verwenden. Mit den elektronischen Gadgets sollen die Flugbegleiter nicht nur den Check-in starten, sondern künftig auch Infos über die Fluggäste abrufen können.

Aktuell werden die Datenbrille und die intelligente Uhr nur in der Business Class erprobt, bei einem Erfolg könnten sie künftig aber flächendeckend eingesetzt werden. Derzeit können die Flugbegleiter über die Brille Daten zu Wetter, Börsenkursen und Flügen abrufen und den Passagieren mit diesen Infos weiterhelfen.

Bald Infos zu einzelnen Passagieren abrufbar
Künftig sei es jedoch auch denkbar, dass auf der Datenbrille Infos zu den einzelnen Passagieren eingeblendet werden, berichtet die IT-Website "Golem". Dann könnte ein Blick auf das Mini-Display auf der Brille etwa Infos zu den kulinarischen Vorlieben eines Passagiers einblenden, was den Flugbegleitern beim Servieren Zeit spart. Dafür wird die Brille mit der Passagierdatenbank der Airline verbunden.

Momentan läuft das Pilotprojekt mit den Datenbrillen nur am Londoner Flughafen. Entpuppt es sich nach Ablauf der sechs Wochen langen Testperiode als Erfolg, könnte es auch auf andere Flughäfen ausgeweitet werden. Fraglich ist aktuell noch, wie die Datenbrillen von den Passagieren angenommen werden. Google Glass hatte in den vergangenen Monaten schließlich mehrfach Bedenken bei Datenschützern hervorgerufen (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden