So, 17. Dezember 2017

Kieferverletzung

11.02.2014 14:27

Schrecklicher Sturz von Ski-Slopestylerin Tsubota

Beim Olympia-Debüt der Ski-Slopestylerinnen ist am Dienstag Yuki Tsubota schwer gestürzt. Die Kanadierin schlug sich in Krasnaja Poljana bei einer missglückten Landung im Finale der besten zwölf Läuferinnen ein Knie ins Gesicht und blieb vor den Augen des schockierten Publikums zunächst regungslos liegen, ehe sie abtransportiert wurde. Tsubota zog sich eine Kieferverletzung zu.

Nach dem fürchterlichen Unglück waren sofort Sanitäter zur Stelle, die Tsubota auf eine Trage schnallten und vom Parcours und schließlich in ein Krankenhaus brachten. Wenig später meldete sich die Sprecherin des kanadischen Teams, Nadia M'Seffar, zu Wort und meinte: "Sie ist okay. Der Team-Arzt ist bei ihr." Demnach bestehe der Verdacht auf Kieferbruch.

Hier geht's zum YouTube-Video des Sturzes von Yuki Tsubota.

Aufgrund ihres Ergebnisses vom ersten Lauf wurde Tsubota trotz ihres Missgeschicks am Ende Sechste. Mit dem hohen Score von 94,20 Punkten hat Dara Howell, ebenfalls eine Kanadierin, Gold geholt. Die 19-Jährige siegte vor Devin Logan aus den USA (85,40). Howell wusste bereits vor ihrem zweiten Run, dass sie Gold in der Tasche hat.

Die Österreicherin Philomena Bair war in der Qualifikation ausgeschieden und 16. geworden (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden