Di, 24. Oktober 2017

Drama in NÖ

11.02.2014 12:13

Autolenker (51) prallt auf S6 gegen Lkw – tot

Bei einem dramatischen Verkehrsunfall am späten Montagabend in Niederösterreich ist ein 51-jähriger Autolenker ums Leben gekommen. Der Mann war mit seinem Wagen auf der Semmering Schnellstraße (S6) gegen einen Lkw geprallt, der eine Unfallstelle abgesichert hatte.

Kurz vor 22 Uhr hatte ein Pkw-Lenker auf der S6 im Gemeindegebiet von Wartmannstetten die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Auto kollidierte mit der Mittelleitwand und prallte dann gegen die Leitschiene sowie gegen eine Notrufsäule. Auf der Überholspur kam der Wagen zu stehen. Der 58-jährige Lenker wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt.

Ein nachfolgender Lkw-Lenker hielt an und versuchte sofort, die Unfallstelle abzusichern. Der 51-jährige Autolenker dürfte dies jedoch übersehen haben und prallte mit voller Wucht gegen das Heck des Lasters.

Autodach bei Aufprall weggerissen
Als die Einsatzkräfte an der Unfallstelle eintrafen, bot sich ihnen ein Bild der Verwüstung. Das Autodach war beim Aufprall regelrecht vom Pkw gerissen worden. Überall auf der Fahrbahn waren Fahrzeugteile verteilt. Der 51-Jährige wurde im Wrack eingeklemmt - der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Der 58-jährige Lenker des ersten Unfallwagens wurde ins Landesklinikum Neunkirchen gebracht. Die S6 war Richtung Steiermark für die Dauer des gesamten Einsatzes rund drei Stunden lang gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).