Mi, 22. November 2017

Rodeln

11.02.2014 09:49

Linger-Brüder im Abschlusstraining zweimal Zweite

Die österreichischen Titelverteidiger Wolfgang und Andreas Linger haben im abschließenden Training für den olympischen Rodel-Doppelsitzerbewerb am Mittwoch in beiden Läufen die zweitbeste Zeit erzielt.

Die Tiroler lagen am Dienstag in Krasnaja Poljana bei warmen Temperaturen und höherer Luftfeuchtigkeit als zuletzt 0,272 bzw. 0,143 Sekunden hinter den deutschen Favoriten Tobias Wendl/Tobias Arlt.

Ihre Teamkollegen Peter Penz/Georg Fischler fuhren auf die Plätze vier (+0,382) und fünf (0,302).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden