So, 19. November 2017

Wasser statt Schnaps

10.02.2014 17:48

Gold-Held Mayer als Hans Moser und wie er feierte

Die "Krone"-Reporter in Sotschi begleiteten Österreichs neuen Abfahrts-Helden Matthias Mayer bei seiner Gold-Feier und am Tag danach! Und wir haben jetzt für die Ski-Fans ein besonderes "Zuckerl": Mayer verkleidet als Schauspiel-Legende Hans Moser kann man unten als Wallpaper für den PC downloaden.

Als grantelnde Legende aus der Urzeit des Films sah man Matthias Mayer nämlich im letzten Jahr in der Serie der "Krone" während der WM in Schladming - seit Sonntagvormittag rennt der 23-Jährige mit einem Dauergrinsen herum.

Als Hans Moser verkleidet fiel ihm das Lachen wegen der aufwendigen Schminke schwer. Umso leichter ist es derzeit. Klar, als neuer Abfahrts-Olympiasieger lässt es sich eben leben. Foto hier, Autogramm da, Interview dort. Und gut sieht er aus, der Jungstar aus Kärnten. Auch nach einer ausgelassenen Party im Austria Tirol Haus. Keine dunklen Ringe unter den Augen, keine Spur von Müdigkeit. Auch wenn die Party bis um vier Uhr in der Früh andauerte.

"Wir hatten einfach die volle Gaudi", so Mayer am Montag, als er schon um 10 Uhr morgens seinen Interview-Marathon von Neuem begann. Davor gab's mit den Kollegen schon ein gemütliches Frühstück – im Austria Tirol Haus mit Ortlieb-Tochter Lara einen schnellen Imbiss. "Einfach der Wahnsinn, dass sich wirklich jeder so mit mir mitgefreut hat", konnte der Neo-Olympiasieger seinen Triumph noch gar nicht richtig glauben.

Mit Trainern und Serviceleuten wurde abends zuvor gefeiert. Zumindest für den Abfahrts-Helden endete ein langer Tag. Ohne Alkohol! "In meinem Schnapsglas war ja nur Wasser. Wenn man selbst hinter der Bar steht und ausschenkt, kann man das natürlich leicht kontrollieren", gestand der Kärntner. Was Hans Moser dazu gesagt hätte?

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden