Mi, 22. November 2017

Eisschnelllauf

08.02.2014 15:14

Topfavorit Kramer holt Gold über 5.000 Meter

Der niederländische Eisschnelllauf-Superstar Sven Kramer hat sich bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi erwartungsgemäß die Goldmedaille über 5.000 Meter gesichert. Der 27-jährige Rekord-Weltmeister setzte sich am Samstagnachmittag vor 6.000 Zuschauern in der Adler-Arena in olympischer Rekordzeit von 6:10,76 Minuten souverän durch und wiederholte damit seinen Triumph von Vancouver 2010.

Topfavorit Kramer holte damit die 100. Goldmedaille in der Geschichte des olympischen Herren-Eisschnelllaufs und schaffte als erster Niederländer eine erfolgreiche Titelverteidigung bei Winterspielen. Es war für ihn bereits die fünfte Olympia-Medaille seiner Karriere, die zweite in Gold. Auch die Plätze zwei und drei gingen durch Mehrkampf-Europameister Jan Blokhuijsen und Jorrit Bergsma an das "Oranje-Team", das schon im dritten der insgesamt 98 Bewerbe für den ersten Dreifach-Triumph einer Nation in Sotschi sorgte.

Kramer, der seine Landsleute tags zuvor durch einen Rad-Unfall kurzzeitig beunruhigt hatte, legte als erster der Favoriten eine Topzeit vor, die niemand mehr verbessern konnte. Wie ein Uhrwerk spulte der "fliegende Holländer" vor den Augen des niederländischen Königspaares Willem-Alexander und Maxima sowie des Ministerpräsidenten Mark Rutte jede seiner Runden unter 30 Sekunden ab.

"War ein gutes Rennen"
"Ich wusste, dass ich hier gute Arbeit abliefern muss. Und das ist mir geglückt. Ich wusste, dass es ein gutes Rennen war, der einzige Nachteil war der Start", lautete der erste Kommentar von Kramer beim niederländischen TV-Sender NOS. Nach dem klaren Auftakterfolg peilt er nun in Russland auch noch Gold über 10.000 m sowie in der Teamverfolgung an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden