Do, 23. November 2017

Lesachtal erreichbar

07.02.2014 17:01

Nach Wetterkapriolen: Lage in Kärnten entspannt

Durchatmen vor dem nächsten Tief - das war am Freitag in Kärnten angesagt. Die Straße ins Lesachtal, die seit einer Woche unpassierbar gewesen war, konnte am Freitagnachmittag wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Lage hat sich auch allgemein entspannt, allerdings sind für das Wochenende neuerlich Schnee- und Regenfälle angesagt, was erneut Probleme mit sich bringen könnte. Freitag früh waren noch 100 Haushalte im Gail- und Rosental ohne Stromversorgung.

Mit der Aufhebung der Sperre ist das Lesachtal wieder von Kärnten und von Osttirol aus problemlos erreichbar, Loibl- und Wurzenpass in Richtung Slowenien und der Plöckenpass in Richtung Italien sind allerdings weiterhin gesperrt. Hier will man abwarten, wie viel Neuschnee am Wochenende wieder dazukommt. Für Samstag sind unergiebige Niederschläge angekündigt, am Sonntag soll es aber schon wieder relevante Neuschneemengen geben, in den Karnischen Alpen könnte wieder ein halber Meter zusammenkommen.

Die meisten öffentlichen Gebäude im Lesachtal sind mittlerweile vom Schnee befreit, meldete das Bezirksfeuerwehrkommando Hermagor. Auch die öffentlichen Plätze und Straßen wurden gesichert, abgelegene Bauernhöfe mit Notstromaggregaten versorgt, die Feuerwehrleute unterstützten auch die Monteure des Energieversorgers Kelag, die vor allem in den Ortschaften Birnbaum und Liesing noch immer mit dem Reparieren von Stromleitungen beschäftigt waren.

Die Zugverbindungen im südlichsten Bundesland laufen mit Ausnahme der Strecke zwischen Villach und Rosenbach allesamt wieder planmäßig, die erwarteten neuerlichen Niederschläge dürften darauf keine negativen Auswirkungen haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden