Do, 19. Oktober 2017

Letzte Ehre erwiesen

07.02.2014 10:41

Hollywoodstars bei Totenwache für Hoffman

Familienangehörige und Schauspielkollegen sind Donnerstagabend im Beerdigungsinstitut Frank E. Campbell in New York zusammengekommen, um in stiller Trauer von Philip Seymour Hoffman Abschied zu nehmen.

Neben Philip Seymour Hoffmans trauernder Ex-Lebensgefährtin Mimi O'Donnell gehörten auch Hollywoodstars wie Joaquin Phoenix, Cate Blanchett, Amy Adams, Michelle Williams und Jennifer Anistons Verlobter Justin Theroux zu den Trauernden bei der Totenwache.

Parallel schalteten alle Broadway-Theater in New York eine Minute lang ihre Leuchtreklame aus, um dem am Sonntag verstorbenen Schauspieler die letzte Ehre zu erweisen. Vor dem Off-Broadway-Theater Labyrinth Theater Company trafen sich Fans und später auch Familie und Freunde zu einer Kerzenwache.

Die Beerdigung, die im engsten Kreis stattfinden soll, ist für Freitag angesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).