Mo, 18. Dezember 2017

"Back to School"

06.02.2014 16:47

Zum Klassentreffen mit Lehrer Thommy

Er ist die neue Show-Allzweckwaffe bei RTL: Nach seinem Rückzug von "Wetten, dass..?" hat Thomas Gottschalk mit dem Privatsender einen lukrativen Vertrag geschlossen. Obwohl sein Einsatz als "Supertalent"-Juror floppte, setzte man weiter auf die Entertainer-Qualität des 63-Jährigen: Die Moderation der Show "30 Jahre RTL" war ein Erfolg, auch der Paarlauf mit Günther Jauch in "Die 2" kommt gut an. Am Freitag folgt der nächste Streich.

Dann bittet Gottschalk bei "Back to School" in vier Ausgaben je zwei Stars zum Klassentreffen: Den Anfang machen Matthias Schweighöfer und Tom Beck, die gerade in Wien ihren neuen Film "Vaterfreuden" präsentiert haben.

"Ich war ja lange auf der Suche nach einem neuen Format, das wirklich zu mir passt!", sagt Gottschalk, "als bekennender Nostalgiker und gelernter Lehrer habe ich jetzt gefunden, was ich gesucht habe: Im 'Großen Klassentreffen' begegnen prominente Menschen ihren ehemaligen Klassenkameraden und machen mit mir eine Zeitreise zurück in ihre Schulzeit. Ich freue mich, denn als Moderator und Lehrer gehören für mich Show und Schule zusammen, schließlich haben sie meinen Lebensweg bestimmt!"

Zu "Wetten, dass..?" und seinem unter Beschuss stehenden Nachfolger Markus Lanz will er sich nicht äußern. Ist denn seine Rückkehr denkbar? Er habe immer wieder nach Antworten auf diese Frage gesucht, sagt er, aber immer wieder "lande ich im Wald".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden