Mi, 22. November 2017

Erschreckend dürr

06.02.2014 09:50

Angelina Jolie ist nur noch Haut und Knochen

Länger schon hat man keine Bilder von Angelina Jolie gesehen. Die neuesten Aufnahmen zeigen die Schauspielerin gemeinsam mit ihrer Familie am Flughafen von Los Angeles. Und eines fällt auf: Jolie wird immer dünner.

Schon vor einiger Zeit schlugen Freunde und Kollegen von Angelina Jolie Alarm. Damals war die Schauspielerin bei den Dreharbeiten zu ihrem Regie-Projekt "Unbroken" auf dem Set zusammengebrochen. Man munkelte, sie wiege nur noch 42 Kilo. Und die Dreharbeiten scheinen weiter an Jolie gezehrt zu haben. Denn auf den neuesten Bildern, die sie mit ihrer Familie beim Verlassen des Flughafens in L.A. zeigen, wirkt die 38-Jährige, als sei sie nur noch Haut und Knochen.

Die Wangen sind eingefallen, der Teint ist fahl. Ihre dünnen Ärmchen und knochigen Schultern, die sie vor wenigen Tagen noch beim Autogrammeschreiben vor einem Restaurant zeigte, verdeckt Jolie nun mit einem großen grünen Schal. Doch auch er täuscht nicht über das Augenscheinliche hinweg. Denn auch die Beine der Hollywood-Schauspielerin wirken mittlerweile nur noch wie Streichhölzer.

Zugegeben: Wirklich viel hatte Angelina Jolie ja noch nie auf den Rippen. Aber warum verliert sie jetzt immer mehr an Gewicht? Grund dafür könnte natürlich das durchaus anstrengende letzte Jahr sein. Mit ihrer doppelten Mastektomie sorgte Jolie im Frühjahr 2013 für Schlagzeilen. Mehrere anstrengende Operationen lagen zu diesem Zeitpunkt schon hinter ihr. Doch anstatt sich zu schonen, stürzte sich Jolie kurz darauf in die Arbeit. Endlos lange Drehtage für "Unbroken" in Australien sowie sechs Kinder scheinen nun ihren Tribut zu fordern.

Mittlerweile hat Lebensgefährte Brad Pitt seine Dreharbeiten zu "Fury" in London beendet und ist zu Jolie und den Kids gereist. Bleibt zu hoffen, dass die Schauspielerin jetzt endlich ein wenig zur Ruhe kommt und nicht noch weiter abnimmt…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden