Fr, 24. November 2017

26 Tage angesetzt

05.02.2014 12:30

Ecclestone-Prozess beginnt am 24. April

Der Schmiergeldprozess gegen Formel-1-Chef Bernie Ecclestone vor dem Landgericht München soll laut der "Süddeutschen Zeitung" am 24. April beginnen.

Für das Verfahren seien zunächst 26 Prozesstage geplant, ein Gerichtssprecher konnte den Termin Mittwoch früh noch nicht bestätigen. Die Anklage war am 16. Jänner zugelassen worden.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 83-jährigen Briten vor, beim Verkauf der Formel-1-Anteile der BayernLB im Jahre 2006 vom zuständigen Bankvorstand Gerhard Gribkowsky 66 Millionen Dollar Provision kassiert und ihm dann 44 Millionen Dollar heimlich zurückgegeben zu haben. Ecclestone hat dies stets bestritten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden