So, 19. November 2017

Zwei Verletzte

05.02.2014 12:25

Tischlerei im steirischen Murtal brannte nieder

Ein Großbrand in einer Tischlerei in der steirischen Ortschaft Möderbrugg hat am Dienstagabend hohen Sachschaden verursacht. Der Sohn des Besitzers wurde mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung in das LKH Judenburg eingeliefert, auch ein Feuerwehrmann verletzte sich während des Löscheinsatzes.

Aus unbekannter Ursache war in dem Tischler- und Zimmereibetrieb gegen 22 Uhr ein Brand ausgebrochen, wie Polizei und Feuerwehr mitteilten. Insgesamt standen zwölf Feuerwehren mit 133 Feuerwehrleuten im Löscheinsatz.

Die Produktionshallen und ein erheblicher Teil der Maschinen fielen den Flammen zum Opfer, das angrenzende Wohnhaus der Besitzerfamilie blieb von den Flammen verschont. Sachverständige des Landeskriminalamtes nahmen am Mittwoch die Ursachenermittlung auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden