Sa, 18. November 2017

„Völlig pietätlos“

05.02.2014 10:29

Lauda über bizarres Schumacher-Cover empört

"Erstes Foto nach dem Unfall: So schlimm erwischte es Schumi", steht in großen Lettern auf der aktuellen Titelseite des deutschen Satire-Magazins "Titanic". Dazu ein großes Porträt von Niki Lauda. Der bizarre Gag dahinter: Schumacher soll nach seinem Skiunfall aussehen wie Niki Lauda, dessen Gesicht immer noch von seinem schweren Formel-1-Unfall 1976 gezeichnet ist. Lauda findet das gar nicht lustig.

"Eine bodenlose Frechheit", schimpft der dreifache Formel-1-Weltmeister gegenüber der Tageszeitung "Heute": "Wer bitte druckt so einen Schwachsinn? Das ist absolut indiskutabel und völlig pietätlos."

Der Humor des Magazins erweist sich auch im Blattinneren als gewöhnungsbedürftig. Darin wird ein Puzzle von Schumachers Helm angepriesen, das "ein wenig Kopfzerbrechen" bereitet, außerdem eine Anleitung, wie Eltern ihren Kindern Schumachers Unfall "mit Spiel und Spaß" erklären können.

Der PR-Coup dürfte für "Titanic" jedenfalls aufgegangen sein. Das Titelbild samt dazugehöriger Story ist in aller Munde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden