Di, 21. November 2017

Kostet 10.120 Euro

04.02.2014 10:14

Hasselblad bringt sündhaft teure Vollformat-DSLR

Der schwedische Luxuskamera-Hersteller Hasselblad hat seine erste digitale Vollformat-Spiegelreflexkamera enthüllt: Die Hasselblad HV. Der 24,3-Megapixel-Fotoapparat basiert auf Sony-Technologie und kann mit den Objektiven der Japaner umgehen, spielt allerdings in einer ganz anderen Preisklasse. 10.120 Euro will Hasselblad für seine Top-Spiegelreflex haben.

Für diesen Mondpreis erhält der Käufer einen ungefähr 3,6 mal 2,4 Zentimeter großen Vollformat-CMOS-Bildsensor mit 24,3 Megapixeln Auflösung und ein Carl-Zeiss-Objektiv mit 24 bis 70 Millimetern Brennweite.

Elektronischer statt optischer Sucher
Im Serienbildmodus nimmt die Hasselblad HV bis zu sechs Bilder pro Sekunde auf, Videos werden in Full-HD mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Die ISO-Empfindlichkeit liegt bei ISO 50 bis ISO 25.600, die Verschlusszeiten reichen von 1/.800 bis 30 Sekunden.

Motive werden dem IT-Portal "Golem" zufolge wahlweise über einen elektronischen OLED-Sucher mit rund 2,4 Millionen Bildpunkten oder ein aufklappbares Drei-Zoll-Display mit 921.000 Bildpunkten anvisiert.

Kamera hat keinen fix eingebauten Blitz
Trotz des hohen Preises verfügt die Hasselblad HV über keinen integrierten Blitz, ein Blitzschuh für externe Blitzgeräte ist aber verfügbar. Als Speichermedien werden wahlweise SD-Karten oder Sony-Memorysticks verwendet.

Allzu große Verbreitung dürfte die Luxuskamera aus Schweden nicht finden. Mit über 10.000 Euro ist sie mehr als doppelt so teuer wie ein technisch vergleichbares Gespann aus einer rund 2.000 Euro teuren Sony Alpha A99 und einem ebenfalls rund 2.000 Euro teuren Zeiss-Objektiv mit 24 bis 70 Millimetern Brennweite.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden