Mo, 23. Oktober 2017

MobilVET in Graz

03.02.2014 08:24

Unterwegs mit dem „Hausarzt“ für Haustiere

Mit einem völlig neuen Konzept ist ein Grazer Tierärzte-Team unterwegs – mit eigens ausgestattetem Praxis-Auto hat es sich auf Hausbesuche spezialisiert. Die "Steirer Krone" war bei einer Visite dabei.

Zugegeben – da können mein Fotografen-Kollege und ich ein Grinsen nicht verbergen. Aber schließlich sieht man nicht alle Tage drei erwachsene Menschen auf dem Wohnzimmerboden herumkriechen und mit unnatürlich-hoher Stimme lockend "Miez, Miez, Miez" rufen. Aber schließlich ist es soweit – und Katzerl "Pina Bausch" schreitet hoheitsvoll hervor, springt von selbst auf den vom Team mitgebrachten Behandlungstisch und lässt sich, gnädig wie Katzen eben sind, untersuchen.

"Ein Geschenk des Himmels"
"Sie kennt das Procedere ja schon. Und daheim ist sie viel ruhiger als in einer Praxis", erklärt Frauerl Elfriede Reissig ihre Motivation, MobilVET Stefan Moser ins Haus zu holen. Das sieht auch die Grazerin bei unserem nächsten Stopp so: "Der MobilVET ist ein Geschenk des Himmels für mich", sagt Anna Müller. Sie ist ein Extremfall – durch ihr extrem großes Herz. Zehn Katzen bevölkern derzeit ihr schmuckes Reihenhaus – zum Teil sind sie erbarmungswürdig zugerichtet.

Anspruchsvolle Patienten
"Aramis" zum Beispiel, der wunderschöne, weiße, taube Kater mit einem blauen, einem grünen Auge; er hat immer noch Spuren am Hals. Spuren davon, dass jemand versucht hat, ihn zu strangulieren! Oder "Bennie" mit den vielen kahlen Stellen am Körper. Verbrannt hat man ihn, verätzt vielleicht, ihm die Zähne ausgeschlagen! Und dennoch haben die beiden die Liebe zum Menschen nie verloren. Und schmusen könnten sie ohne Ende.

Hausbesuch erspart viel Stress
Bei Anna Müller, die lebt für ihre Tiere, sind sie auf "Zwischenstation", werden von ihr aufgepäppelt, versorgt. Die bemerkenswerte junge Frau nimmt für "SOS Katze" und "Animal Hope" Tiere aus In- und Ausland in Pflege und sucht dann Spitzenplätze für sie – wie für Bennie und Aramis (Informationen unter Tel.: 0664/38 084 22). Dass der Tierarzt ins Haus kommt erspart "uns und den Samtpfoten, die behandelt werden müssen, immensen Stress".

Tierärzte nehmen sich Zeit
Ihr gefällt auch, dass Moser und Partnerin sich ("Das ist Teil unseres Konzepts") viel Zeit nehmen, nachfragen, sich für die Geschichten der Tiere interessieren. "Da hören wir manchmal aber mehr, als uns lieb ist", schmunzeln die beiden. Etwa vom Liebesleben des Ehepaars, das "durch den Hund gerettet worden ist. Weil sie wieder ein Thema, eine Basis haben, seit sie das Tier bei sich haben."

Turbulenter Tierarzt-Alltag
Manchmal sind sie aber auch alarmiert über die naive Freundlichkeit älterer Menschen; die Gaunern Tür und Tor öffnen würde: "Eine Dame hat uns einmal erklärt, wo der Schlüssel zum Safe liegt und wo die Sparbücher sind – unter dem Hundekorb… Wir könnten schon ein Buch schreiben über unsere Erlebnisse." Und das, obwohl sie erst seit Kurzem im Einsatz sind.

Vom Impfen bis zum Einschläfern
Mit ihrem bestens ausgestatteten Bus, in dem es sogar ein Labor gibt. Kastrationen am Küchentisch, das gibt es nicht, dafür wird mit Partner-Tierärzten zusammengearbeitet. Aber für alles andere rufen die Leute schon öfters den MobilVET. Vom Impfen bis zum Einschläfern - das, wenn schon unvermeidbar, zumindest in den eigenen vier Wänden passieren soll. "Dass ihr mir die zwei ja g'scheit präsentiert's in der 'Krone'", empfiehlt uns noch das Frauerl von "Rexi", der nach einer Kreuzbandriss-OP untersucht wird.

Ja, machen wir. Und schreiben sogar noch die MobilVET-Nummer dazu: 0676/32 77 900, Terminvergabe täglich von acht bis neun Uhr, in Graz und Umgebung!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).