So, 27. Mai 2018

Nachtragsspiel

02.02.2014 16:09

Salzburg fertigt Wiener Neustadt 5:1 ab

Tabellenführer Salzburg ist am Sonntag perfekt ins Frühjahr gestartet. In der ersten Partie 2014, dem Nachtragsspiel der 19. Bundesliga-Runde, siegte die Elf von Roger Schmidt locker mit 5:1 gegen Wiener Neustadt und baute den Vorsprung auf den ersten Verfolger Grödig auf 14 Punkte aus. Comebacker Jonatan Soriano glänzte in einem Konter-Festival ebenso wie Alan mit einem Doppelpack.

Gegen den zu Beginn gefälligeren Tabellenachten agierten die "Bullen" auf dem perfekt vom Schnee gereinigten Feld eiskalt. Mane, der auch drei Assists gab, legte mit dem ersten Angriff der Gäste den Grundstein zum Sieg (24.). Soriano (34., 49./14 Saisontore) und Alan (41., 53./15) vollendeten das Tagwerk des Europa-League-Sechzehntelfinalisten - vier von fünf Treffern fielen aus Kontern. Thomas Fröschl (87.) gelang im Finish nur noch Ergebniskosmetik.

Während Wiener Neustadt nach dem 1:8 und 1:5 im Herbst gegen Salzburg neuerlich in ein Debakel schlitterte, können die "Bullen" zum offiziellen Frühjahrsauftakt am kommenden Samstag mit einem Sieg gegen Grödig ihren Vorsprung bereits auf 17 Punkte vergrößern.

Salzburg zu Beginn mit Problemen
Bei Salzburg stand Soriano an der Seite Alans nach überstandener Verletzung erstmals seit 27. Oktober in der Liga wieder auf dem Platz. Die offensive Bestbesetzung war bis zum ersten Tor aber völlig abgemeldet, weil man keine zusammenhängende Aktion zustandebrachte. Vielmehr waren es die Hausherren, die mehrmals zumindest halbgefährlich vor dem "Bullen"-Tor auftauchten und in den ersten rund 20 Minuten vier - harmlose - Schüsse Richtung Tor abgaben.

Mit einem Defensivschnitzer brachte man sich dann aber im Konter um die Chance auf die Sensation: Pollhammer fing Kampls weiten Pass auf Mane im Sechzehner zwar ab, "stolperte" ihn aber zum Senegalesen, der locker einschoss. An Flüssigkeit gewann das Salzburger Spiel dadurch vorerst zwar nicht, für das 2:0 reichte es aber völlig. Zehn Minuten später war die Defensive der Niederösterreicher beim blitzschnellen Umschalten über Alan, Kampl und Soriano neuerlich überfordert, der alleinstehende Spanier brauchte sein 13. Saisontor nur aus dem Fußgelenk schütteln.

Die Partie war spätestens da gelaufen. Erst vergab Alan per Kopf noch aus zwei Metern (37./über das Tor), wenig später durfte er dann doch jubeln: Der Brasilianer profitierte dabei freilich von der schönen Vorarbeit des stets gefährlichen Mane, der erst fünf Neustädter sowie Goalie Vollnhofer überdribbelte (41.).

Wiener Neustadt in Hälfte zwei total abgemeldet
Nach der Pause knüpften die Salzburger ohne große Anstrengung nahtlos an die erste Hälfte an. Wiener Neustadt fand kaum mehr den Weg in die gegnerische Hälfte. Soriano - neuerlich nach Konter und Pass Manes - erhöhte kurz nach Seitenwechsel auf 4:0 (49.). Alan machte nur vier Minuten später den fünften Treffer perfekt, Mane lieferte neuerlich die Vorlage. Ein Konter beendete auch die Partie: Pichlmann schickte Fröschl wenige Minuten vor dem Schluss auf die Reise, der 25-Jährige ließ Gulacsi aus 15 Metern keine Chance.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Naht der Abschied?
Ronaldo rätselhaft: „Es war sehr schön bei Real!“
Fußball International
Nach Reals CL-Triumph
Zidane jubelt: „Das ist ein historischer Moment!“
Fußball International
Frühzeitiges Final-Aus
Das Salah-Drama! Jetzt wackelt sogar die WM
Fußball International
Unglücksrabe
Karius bittet unter Tränen um Entschuldigung
Fußball International
„Sargnagel“ Karius
Liverpool-Goalie schenkt Real Madrid den CL-Titel!
Fußball International
Irres CL-Finale
Jahrhundert-Tor im Schatten zweier Mega-Patzer
Fußball International
Es ging heiß her
CL-Finale: Die Eröffnungsshow in Bildern
Fußball International

Für den Newsletter anmelden