Mo, 23. Oktober 2017

Dschungel-Leid

30.01.2014 16:46

Marco bleibt Patriot: „Wünsche Larissa die Krone!“

"Und raus ist – Marco!" Donnerstagmorgen (Ortszeit) endete die Amtszeit von "Doktor Angelini" im australischen Dschungel. Es war eine echte Leidenszeit, wie Marco der "Krone" verrät. Ein Leben zwischen Spinnen und Schlangen. Ein Leben mit Menschen, die sich alles andere als grün sind. Dennoch zeigt sich Marco versöhnlich: "Ich wünsche Larissa die Krone!"

"Schau her, ein Fleischlaberl, das ist ja fast mehr, als wir alle an einem Tag bekommen haben", lacht Marco in einem Burgerlokal in Surfers Paradise und genießt seine erste echte Mahlzeit. "Ich sag's dir, ich hab so einen Hunger. Ich hab ja neun Kilo verloren!"

Und wie war's sonst? "Ich wäre gerne noch länger drinnen gewesen, auf der anderen Seite: 13 Tage waren eine sehr lange Zeit. Du hast am Ende gar keine Energie und Nerven mehr. Selbst nach dem Holz holen bist du schon fertig." Und immer die Angst. "Jede Nacht waren Spinnen und Schlangen in der Nähe. Du kannst kaum einmal durchschlafen."

Nun darf Marco wieder vor dem Fernseher die Beine hochlagern. Wem er die Daumen drückt? "Da bleibe ich Patriot. Natürlich, wir hatten mit Larissa viel Zank. Ich stehe dazu. Aber wir hatten einen sehr versöhnlichen Abschied. Ja, ich wünsche Larissa die Krone!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).