Mi, 23. Mai 2018

Schnorren deluxe

30.01.2014 11:19

Chinese speiste am Flughafen ein Jahr lang gratis

Gratis Luxusessen, Getränke und Bedienung rund um die Uhr - ein Chinese hat sich das gleich ein Jahr lang in der VIP-Lounge am Flughafen der chinesischen Stadt Xi'an gegönnt. Gelungen ist ihm das mithilfe eines Flugtickets, das er 300 Mal auf den nächsten Tag umbuchen ließ. Tatsächlich geflogen ist er nie.

Der Chinese habe sich nur ein Erste-Klasse-Ticket bei der Eastern China Airline leisten müssen, berichtet die Zeitung "Kwong Wah Yit Poh" laut "Focus". Wie viel er dafür hinblätterte und wohin die Reise gehen sollte, ist nicht bekannt.

Fest steht, dass es sich der Mann fortan kostenlos in der VIP-Lounge schmecken und sich mit Getränken versorgen ließ sowie die Rund-um-die-Uhr-Betreuung genoss. Und das beinahe ein Jahr lang, schließlich buchte er den Flug 300 Mal auf den nächsten Tag um. Ein kluger Schachzug, denn die Lounge steht nur jenen Passagieren offen, die noch am gleichen Tag abfliegen.

Dazu kam es jedoch nie: Als die Eastern China Airline dann doch stutzig wurde, war der Mann sogar so dreist, seinen Flug zu stornieren - um den kompletten Kaufpreis erstattet zu bekommen. Eine Strafe für seine dreiste Schnorrerei droht ihm offenbar auch nicht. Der Trick sei nicht verboten, heißt es im Bericht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden