Fr, 24. November 2017

Zum fünften Mal

30.01.2014 08:32

Stmk: Beliebte Haustiersegnung findet wieder statt

Es darf gebellt, miaut, gegackert, gewiehert, gemeckert werden: Man braucht am 2. Februar nicht in einen Tiergarten zu fahren – St. Ulrich im Greith in der Steiermark präsentiert sich als ein einziger Streichelzoo! Johann Lampl und Johann Koinegg, beide aus Kopreinigg, laden auch heuer wieder zur beliebten Haustiersegnung ein.

Pfarrer Irenäus Lewandowski wird am 2. Februar am Kirchplatz eine tierische Versammlung eröffnen: Ponys, Ziegen und Sulmtalhühner, Katzen, Hunde, Hasen, Hamster und Meerschweinchen – "unsere kleinen Brüder und Schwestern", laut Franz von Assisi – geben sich ein Stelldichein. Kinder bringen auch gerne ihre Kuscheltiere mit.

"Es ist schön zu sehen, dass die Leute so gut auf die Tiere Acht geben", freut sich Johann Lampl, der die Haustiersegnung zusammen mit Hans Koinegg bereits zum fünften Mal organisiert. "Der Lichtmess-Tag galt stets als Bauernfeiertag", erzählt Lampl. "Da wurde besser gegessen als sonst, da bekamen Dienstboten ihren Lohn ausbezahlt."

Im Laubdorf St. Ulrich im Greith wird der Lichtmess-Tag zum fünften Mal zum Segenstag für die "kleinen Brüder und Schwestern" des Menschen - Treffpunkt ist um 10 Uhr am Platz vor der Volksschule St. Ulrich. Nach dem "Warm-up" erfolgt um 10.30 Uhr der gemeinsame Gang zum Kirchplatz, wo die Segnung stattfindet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).