Sa, 26. Mai 2018

Massenzeremonie

29.01.2014 08:19

Rund 600 Palästinenser heirateten gemeinsam

Fast 300 palästinensische Paare sind bei einer parallelen Massenzeremonie im Gazastreifen und im Westjordanland getraut worden. An der großen Hochzeitsfeier am Dienstag nahmen in Jericho 218 Paare teil, in Gaza-Stadt 80. Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas wohnte der Feier in Jericho bei.

Die Autonomiebehörde sponserte das Ereignis nach eigenen Angaben mit umgerechnet rund 1,1 Millionen Euro. Jede Braut erhielt ein traditionelles Hochzeitskleid, jeder Bräutigam einen Anzug. Zudem übernahm die Autonomiebehörde die Anfahrt der geladenen Gäste und spendierte jedem Brautpaar umgerechnet knapp 3.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden