Di, 22. Mai 2018

Granatenangriff

29.01.2014 07:21

Neuer Anschlag auf Demonstranten in Bangkok

Die Gewalt in Thailand nimmt kein Ende: Unbekannte haben in der Nacht auf Mittwoch eine Granate auf ein Camp regierungsfeindlicher Demonstranten in Bangkok geschleudert und dabei zwei Menschen leicht verletzt. Die Täter entkamen nach Angaben der Behörden unerkannt.

Bei einer Reihe von Granatenangriffen, Schießereien und Zusammenstößen wurden seit Beginn der Proteste zehn Menschen getötet. Am Dienstag wurde zudem ein Mann nahe eines Protestorts tot mit mehreren Schusswunden gefunden. Er trug ein Armband, das bei den Regierungsgegnern beliebt ist.

Beobachter befürchten, dass es auch die Wahlen am Wochenende nicht ermöglichen werden, die tiefe Spaltung des Landes zu überwinden, die seit dem Sturz des Bruders von Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra anhält.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden