So, 22. Oktober 2017

Enge Freundschaft

28.01.2014 14:15

Bryan Cranston: „Aaron Paul ist wie ein Sohn“

"Breaking Bad" machte sie zu Kollegen, jetzt sagt Bryan Cranston sogar, Aaron Paul sei "wie ein Sohn" für ihn. Der 57-jährige Schauspieler ist mit seinem Co-Darsteller immer noch im ständigen Kontakt, obwohl die Hitserie bereits vor Monaten endete.

Mit dem Magazin "Rolling Stone" plauderte Cranston über seinen Schauspiel-Kollegen: "Wir sind uns sehr nah. Er wird immer ein Freund für mich sein. Er ist für mich wie ein Sohn. Nicht nur das, er ist zudem auch ein fantastischer Schauspieler und eine noch bessere Person." Paul und Cranston ließen sich kurz vor dem Serienende sogar das gleiche Tattoo mit dem "Breaking Bad"-Logo stechen.

Der Schauspieler ist im Moment im Broadway-Musical "All the Way" als ehemaliger US-Präsident Lyndon B. Johnson in New York zu sehen und bezeichnet diese Aufgabe als "gewaltig". Cranston: "Auf der Bühne wird man sofort für seine Arbeit belohnt, anders als beim Set von 'Breaking Bad'. Du bist im Augenblick gefangen. Du sagst etwas und hörst das Publikum reagieren oder wie es einen Satz nachvollziehen kann. Oder wie sie lachen. Das ist sehr gewaltig. Im Film und Fernsehen ist das anders. Es macht auch Spaß, aber man muss lange auf den Genuss warten."

Rückkehr in "Breaking Bad"-Ableger?
Der Kult-Star schließt übrigens nicht aus, im bald erscheinenden "Breaking Bad"-Ableger "Better Call Saul" in seiner Paraderolle als Walter White eine Rückkehr zu feiern. Er sagt: "Ich habe keine Ahnung, ob ich mitspielen werde. Womöglich? Ich wäre sicherlich dafür zu haben! Es wäre lustig, mit all meinen alten Freunden wieder in die Wüste von New Mexico zu reisen und zu drehen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).