Di, 21. November 2017

Unglück im Ländle

28.01.2014 16:58

Kind (9) bei Sturz von Sessellift schwer verletzt

Ein neunjähriges Mädchen aus der Schweiz ist am Montag in Dornbirn aus acht Metern Höhe von einem Skilift gefallen. Der Vater versuchte noch, sein Kind an der Hand festzuhalten. Ihn verließen jedoch die Kräfte, das Mädchen stürzte auf die darunter liegende Piste. Das laut Einsatzkräften erheblich verletzte Kind wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus St. Gallen gebracht.

Der Unfall ereignete sich gegen 12 Uhr im Skigebiet Bödele auf der Sesselbahn des Lanklifts. Die Neunjährige wollte ihre Ski auf dem Sicherheitsbügel abstellen, der sich aber nicht rasch genug schließen ließ.

Dadurch rutschte das Kind immer weiter vor. Der mitfahrende Vater erwischte seine abstürzende Tochter gerade noch an der Hand. Während der Lift rückwärts zur Talstation bewegt wurde, konnte er die Neunjährige aber nicht mehr halten.

"Konnten den Unfall nicht mehr rechtzeitig verhindern"
Mit Brüchen, Prellungen und einer Gehirnerschütterung wurde das Mädchen von der Rettung geborgen und via Helikopter ins Spital nach St. Gallen geflogen. Ein Sprecher vom Liftpersonal: "Wir versuchten so schnell wie möglich die Gerätschaften zu stoppen, konnten den Unfall aber nicht mehr rechtzeitig verhindern."

Der Skilift wird nun genau unter die Lupe genommen. "Ob es bei dem Skilift Sicherheitslücken gibt, muss noch genauestens überprüft werden", so ein Sprecher der Polizei Feldkirch.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden