Di, 21. November 2017

120.000 Euro Schaden

27.01.2014 16:31

Wien: 16 wertvolle Musikinstrumente gestohlen

Zufallstreffer oder Auftrags-Coup? Aus den Vereinsräumen der "Capella Academica Wien" im zweiten Bezirk ließen Einbrecher am Wochenende insgesamt 16 Musikinstrumente, darunter fünf wertvolle Geigen, mitgehen. Der Schaden wird auf rund 120.000 Euro geschätzt, von den Tätern fehlt jede Spur. Der Hausherr ist bestürzt.

Es ist ein hoher finanzieller, vor allem aber ideeller Schaden, den die Einbrecher verursacht haben. Der honorige Musikprofessor und Präsident des Orchesters, Eduard Melkus (Bild), ist bestürzt: "Da waren leider unersetzbare Stücke dabei", erklärt der 85-Jährige gegenüber der "Krone". Geigen und Violen samt Bögen, eine Flöte, insgesamt 16 Instrumente - alles ist weg.

Der Einbruch wurde erst am Sonntag bemerkt. Ein Ensemblemitglied wollte seine Geige holen, die es in den Vereinsräumen aufbewahrte. Dann der Schock: Die Wohnung war durchstöbert worden, auch vom Instrument der Violinistin, eine "Ceruti" im Wert von rund 38.000 Euro, fehlte jede Spur. Die Kriminellen waren durch ein Gangfenster im 3. Stock bei der "Capella Academica Wien" eingestiegen. Der Tatzeitraum kann von der Polizei zwischen 24. und 26. Jänner eingegrenzt werden. Von den Tätern fehlt jede Spur.

Der Verein veranstaltet mehrmals im Jahr Konzerte in Museen und anderen historischen Räumen. Ob von den Instrumenten je wieder eines auftauchen wird? "Ich hoffe es so sehr", so Melkus, der möglicherweise auch einen Finderlohn aussetzen wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden