Mo, 20. November 2017

Objet500 Connex3

28.01.2014 08:30

Stratasys enthüllt „heiligen Gral“ der 3D-Drucker

Der 3D-Drucker-Hersteller Stratasys hat mit dem Objet500 Connex3 den ersten Farb-3D-Drucker enthüllt, der Objekte aus zwei verschiedenen Materialien herstellen kann. Der mit einem Anschaffungspreis von fast einer Viertelmillion Euro nicht gerade günstige Drucker soll Designern massiv bei der Prototypenfertigung helfen und wird von manchen 3D-Druckerexperten als "heiliger Gral" der 3D-Drucker gefeiert.

Rund 241.000 Euro kostet der Stratasys-Drucker Objet500 Connex3. Dafür erhalten Designer und Unternehmen einen 3D-Drucker, der sowohl mit Plastik als auch Gummi druckt und Objekte je nach Wunsch des Benutzers farbig, transparent oder in einer Mischung aus beidem fertigt.

Drucker mixt drei Grundfarben
Im Gespräch mit der britischen TV-Anstalt BBC sagt 3D-Drucker-Experte Duncan Wood: "Das ist bahnbrechendes Zeug. Die Fähigkeit, einzelne Produkte aus verschiedenen Materialien unterschiedlicher Steifheit und Farbe zu produzieren, war bis jetzt der heilige Gral des 3D-Drucks."

Farbige Objekte realisiert der neue 3D-Drucker dabei wie ein herkömmlicher Tintenstrahler. Aus den drei Farben Cyan, Magenta und Gelb werden jene Farben zusammengemischt, die für das fertige Produkt gebraucht werden. Hunderte verschiedene Farben sind durch diese bewährte Technik machbar.

Gummi und Plastik kombinierbar
Auch beim Material gibt es eine große Flexibilität, verspricht Stratasys. Die zwei Grundmaterialien Plastik und Gummi sollen nämlich kombiniert werden können. Dadurch seien Materialien mit verschiedenen Festigkeits- und Flexibilitätsgraden, aber auch verschiedene Transparenzstufen machbar.

Im Praxiseinsatz soll der Objet500 Connex3 Designern eine Zeitersparnis von bis zu 50 Prozent bringen, wenn es um die Erschaffung von Prototypen geht. Vergleichbare 3D-Drucker gibt es bislang nur vom Stratasys-Rivalen 3D Systems, bei denen allerdings keine verschiedenen Farben, sondern lediglich unterschiedliche Graustufen möglich sind.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden