Mo, 28. Mai 2018

2. Cortina-Super-G

26.01.2014 12:37

Schweizerin Gut siegt vor Weirather, Görgl Sechste

Lara Gut hat am Sonntag den zweiten Super-G in Cortina d'Ampezzo gewonnen. Die Schweizerin siegte in 1:27,81 Minuten vor der Lichtensteinerin Tina Weirather (+0,12 Sekunden) und der Deutschen Maria Höfl-Riesch (+0,61). Beste Österreicherin wurde Elisabeth Görgl (+0,89) als Sechste.

Zweitbeste der ÖSV-Equipe war Anna Fenninger als Achte, Nicole Hosp, Nicole Schmidhofer und Regina Sterz landeten auf den Rängen zehn, zwölf und 14.

Rennen wurde zur Windlotterie
Das letzte von vier Cortina-Rennen in Folge wurde wegen heftiger Böen zu einer Windlotterie. Super-G-Olympiasiegerin Andrea Fischbacher, die im letzten Speed-Rennen vor den Spielen in Sotschi noch um einen Ticket für Russland kämpfte, schied wie schon am Donnerstag aus. Die Salzburgerin stürzte, blieb aber unverletzt. "Sie war extrem benachteiligt. Eigentlich hätte sie schon zuvor abschwingen müssen, aber sie hat weitergekämpft", attestierte ihr Damen-Cheftrainer Jürgen Kriechbaum.

Hosp, die im ersten Super-G am Donnerstag Dritte gewesen war, brachte das wegen der starken Windböen phasenweise grenzwertige Rennen auf den Punkt: "Es war unfair. Eine Absage wäre aber schade gewesen. Wir haben sowieso nur so wenige Super-G-Bewerbe. Da muss man das Rennen durchziehen." Die Tirolerin verließ Cortina aber nicht unzufrieden und sagte Richtung Olympia: "Ich weiß, dass ich schnell bin."

Extrem wechselhaft Bedingungen
Chefcoach Kriechbaum sprach von extrem wechselhaften Bedingungen durch Wind und die Sicht. "Aber auf der anderen Seite haben sich die Tore nicht in die andere Richtung umgebogen, und der Sicherheitsaspekt war jederzeit gegeben." Die größten Pechvögel aus rot-weiß-roter Sicht waren für ihn Fenninger, die zuvor im Super-G-Weltcup in aussichtsreicher Position lag, und Fischbacher. "Ich hätte mir ein faires Rennen gewünscht. Aber unsere Leistungen waren auch nicht top."

Fenninger büßte als Tages-Achte wertvolle Punkte ein und liegt nun vor dem letzten Super-G beim Finale im März in Lenzerheide als Dritte 71 Punkte hinter der Führenden Gut. Der zum Saisonstart so starken Schweizerin gelang am Sonntag nach etwas längerer Pause der fünfte Saisonsieg, sie hat nun drei von bisher fünf Super-G-Bewerbe gewonnen.

Görgl war drei Tage nach ihrem Sieg im ersten Super-G mit ihrer Fahrt und Platz sechs zufrieden: "Ich habe alles gut erwischt und eine engagierte Fahrt gezeigt. Mehr war bei diesen Bedingungen nicht möglich. Manchmal braucht man halt auch Glück im Leben." Insgesamt bezeichnete die Steirerin den Speed-Viererpack als "durchwachsen".

Schmidhofer sichert sich Sotchi-Ticket
Von den ÖSV-Damen verließ nur Schmidhofer mit einem breiten Grinsen Cortina. Mit einem überraschenden dritten Platz in der Abfahrt am Freitag sicherte sich die Steirerin das Ticket für Sotschi. "Jetzt bin ich zwar im Kopf müde. Aber es war ein gewaltiges Wochenende für mich", strahlte sie. "Der Aufwärtstrend ist unverkennbar."

Das Ergebnis:

RangNameNationZeitRückstand
1GUT Lara SUI 1:27,81
2WEIRATHER Tina LIE 1:27,93+0,12 Sek.
3HÖFL-RIESCH Maria GER 1:28,42+0,61
4STUFFER Verena ITA 1:28,49+0,68
5MAZE Tina SLO 1:28,53+0,72
6GÖRGL Elisabeth AUT 1:28,63+0,82
7FANCHINI Nadia ITA 1:28,79+0,98
8FENNINGER Anna AUT 1:29,00+1,19
9MARCHAND-ARVIER Marie FRA 1:29,10+1,29
10HOSP Nicole AUT 1:29,22+1,41
11FERK Marusa SLO 1:29,28+1,47
12SCHMIDHOFER Nicole AUT 1:29,29+1,48
13COOK Stacey USA 1:29,35+1,54
14STERZ Regina AUT 1:29,62+1,81
15MERIGHETTI Daniela ITA 1:29,69+1,88
16MANCUSO Julia USA 1:29,72+1,91
17MARSAGLIA Francesca ITA 1:30,05+2,24
18FANCHINI Elena ITA 1:30,13+2,32
19HÜTTER Cornelia AUT 1:30,22+2,41
20MOWINCKEL Ragnhild NOR 1:30,35+2,54
21CURTONI Elena ITA 1:30,36+2,55
22PIOT Jennifer FRA 1:30,38+2,57
23ALCOTT Chemmy GBR 1:30,43+2,62
24JNGLIN-KAMER Nadja SUI 1:30,45+2,64
25VENIER Stephanie AUT 1:30,47+2,66
26KLING Kajsa SWE 1:30,64+2,83
27AUFDENBLATTEN Fränzi SUI 1:30,74+2,93
28SUTER Fabienne SUI 1:30,77+2,96
29WILES Jacqueline USA 1:31,18+3,37
30KRIZOVA Klara CZE 1:31,19+3,38

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden