Sa, 26. Mai 2018

Drama auf der Rax

25.01.2014 16:42

Zwei Menschen sterben bei Lawinenabgang

Bei einem Lawinenabgang auf der Rax sind am Samstag zwei Menschen ums Leben gekommen. Der Vorfall ereignete sich im niederösterreich-steirischen Grenzgebiet in der Nähe der Heukuppe in rund 2.000 Metern Höhe.

Gegen 13.30 Uhr hatte sich die Lawine gelöst und die beiden Sportler mit sich gerissen. Eine Frau, die das Unglück mit angesehen und gemeldet hatte, wurde leicht verletzt.

Die Bergrettung hatte alle Mühe, sich zur Unfallstelle vorzukämpfen, da schlechte Sicht sowie starker Schneefall herrschte. Bei der Suche nach den beiden Verschütteten standen neben zahlreichen Helfern auch Lawinenhunde im Einsatz. Aufgrund der schlechten Wetterbedingungen konnte ein Hubschraubereinsatz nicht gestartet werden, berichtete Philipp Gutlederer von "144-Notruf NÖ".

Am Nachmittag entdeckten die Helfer schließlich die Verschütteten. Für die beiden kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen
CL-Finale im Ticker
LIVE: TOOOOOR! Mane gleicht für Liverpool aus
Fußball International
Frühzeitiges Final-Aus
Das Salah-Drama! Superstar weinend vom Spielfeld
Fußball International
Es ging heiß her
CL-Finale: Die Eröffnungsshow in Bildern
Fußball International
Fußball-Mattscheibe
Für ORF-Gebührenzahler ist die CL-Show vorbei!
Fußball International
Transfer perfekt?
Haidara wohl fix bei Leipzig, Lainer will nicht
Fußball International

Für den Newsletter anmelden