So, 19. November 2017

Schließung droht

25.01.2014 10:15

98-Jährige organisiert Aufstand in Seniorenheim

Sie mag gebrechlich sein, sie hat aber das Kämpferherz einer jungen Löwin! Mit aller Kraft setzt sich Henriette Hierhammer (98) gegen die drohende Schließung des Heimes "Harmonie" in St. Christophen im Wienerwald ein. Denn die "Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen" will es mit Jahresende schließen.

"Wir alle haben unsere Wohnungen aufgegeben, um hier unseren Lebensabend zu verbringen", sagt die 98-jährige Henriette Hierhammer. "Vor ein paar Tagen teilte man uns plötzlich zwischen Tür und Angel mit, dass unser Heim mit Jahresende geschlossen wird und wir in ein anderes in die Bucklige Welt verlegt werden", klagt die Seniorin.

Die "Hilfsgemeinschaft" wies die Vorwürfe zurück. Man habe sich "einen ganzen Tag Zeit" genommen, die Bewohner über die Schließung zu informieren. Diese sei aus wirtschaftlichen Gründen unumgänglich. Es werde aber "niemand gegen seinen Willen verlegt", heißt es. Man wolle gemeinsam mit den Patienten die "bestmögliche Lösung" finden.

Die Bewohner selbst - allen voran Henriette Hierhammer - geben sich indes fest entschlossen: "Wir ziehen auf gar keinen Fall aus, und wenn sie mit der Polizei anrücken sollten!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden