So, 20. Mai 2018

Race-UV

27.01.2014 08:29

BMW plant heiße M-Variante des neuen X4

BMW baut seine Modellpalette weiter zügig aus. Der eben erst als Konzeptauto vorgestellte X4 soll in diesem Jahr als Serienmodell auf den Markt kommen - und 2015 auch in einer scharfen M-Variante, wie das Fachmagazin "Car&Driver" erfahren haben will.

Das sogenannte Sports Activity Coupé will eine spannende Mischung aus der Robustheit eines BMW X-Modells und der Sportlichkeit eines BMW Coupés bieten. Damit wird es für den X3 die Rolle des besonders dynamischen Parallelmodells übernehmen, die der X6 für den X5 spielt.

Gesetzt ist für die M-Version das Aerodynamik-Paket M-Sport und ein sportlicher akzentuiertes Fahrwerk. Damit zielt die Performance-Version klar auf die Konkurrenten Audi SQ5 und die Sportversionen der nächsten Generation des Mercedes GLK ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden