Mi, 22. November 2017

Führende Abnehmer

24.01.2014 08:44

Samsung und Apple haben größten Chip-Appetit

Samsung und Apple sind nach Erhebungen von Gartner zum dritten Mal in Folge die weltweit größten Abnehmer von Halbleiter-Produkten. 2013 sei der Bedarf der beiden Elektronikkonzerne um 17 Prozent auf 53,7 Milliarden Dollar geklettert, teilten die US-Marktforscher am Donnerstag mit. Damit hätten die beiden maßgeblichen Einfluss auf die Technologie-Entwicklung und Marktpreise, sagte Analyst Masatsune Yamaji.

Im vergangenen Jahr hätten die Ausgaben für Halbleiter für Smartphones und Tablets die für den PC-Markt übertroffen, sagte Yamaji. Dadurch sei der Bedarf an einfacheren Basis-Chips im Vergleich zu leistungsfähigen PC-Prozessoren deutlich gewachsen. Insgesamt hätten die zehn größten Abnehmer im vergangenen Jahr 114 Milliarden Dollar (84 Milliarden Euro) für Halbleiter ausgegeben, das seien 36 Prozent des Umsatzes der Branche.

Nach Samsung und Apple folgen im Chip-Appetit-Ranking demnach HP, Lenovo, Dell und Sony. Der weltgrößte Chiphersteller ist den Zahlen zufolge Intel mit einem aktuellen Marktanteil von 15,2 Prozent, gefolgt von Samsung (9,4 Prozent) und Qualcomm (5,5 Prozent Marktanteil), die vorwiegend Chips auf Basis von Technologie des britischen Entwicklers ARM produzieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden