Di, 22. Mai 2018

Nach Geiselnahme

22.01.2014 17:22

F: Goodyear-Arbeiter bekommen höhere Abfertigung

Nach jahrelangem Streit um Sanierungspläne und Schließung einer Reifenfabrik des US-Konzerns Goodyear im nordfranzösischen Amiens sollen die Mitarbeiter nun dreimal mehr Abfertigung bekommen als ursprünglich geplant. Diese Regelung gilt nach Gewerkschaftsangaben vom Mittwoch für alle Einkommensgruppen. Zuvor hatten sich beide Seiten nach Berichten lokaler Medien auf einen Sozialplan geeinigt.

Die Auseinandersetzung war Anfang Jänner eskaliert, als Arbeiter mehr als einen Tag lang zwei Manager des Unternehmens als Geiseln hielten. Nach Ende der Aktion wurde das Gelände besetzt, um höhere Abfertigungen zu erzwingen (siehe Story in der Infobox).

Goodyear will das Werk komplett schließen. Damit verlieren 1.173 Beschäftigte ihren Job. Das Unternehmen hatte den Schritt mit geplatzten Verhandlungen zur Sanierung der Fabrik begründet. Die gescheiterten Gespräche mit den Gewerkschaften hatten sich über mehrere Jahre hingezogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spuren der Camorra
Mafia-Kontakte: Drei Stars in Italien angezeigt
Fußball International
Fruchtige Überraschung
Laster wirft Vitaminbomben auf Bergstraße ab
Video Viral
Pellegrini übernimmt
West Ham: Neuer Coach für Marko Arnautovic
Fußball International
„Pause einlegen“
Das plant Ralph Hasenhüttl nach dem Leipzig-Aus
Fußball International
Bereits mit PSG einig
Neuer Klub: Buffon-Wechsel offenbar so gut wie fix
Fußball International
Sanfter Tourismus
Steiermark: Lebenslust auf blühenden Hügeln
Reisen & Urlaub

Für den Newsletter anmelden