Mo, 11. Dezember 2017

Tonnen an Fanpost

22.01.2014 11:46

Tournee-Held Diethart trainiert daheim auf Einrad

Endlich zuhause! Österreichs Tournee-Champion Thomas Diethart ist erstmals seit seinem großen Triumph und den danach folgenden Weltcup-Springen wieder in seinem Elternhaus in Michelhausen gewesen. Und gab auch dort keine Ruhe! Er schwang sich aufs Einrad, kletterte in der Garage und schrieb sich die Finger wund...

Da hat er mächtig gestaunt! Als Thomas Diethart, Österreichs aus dem Nichts gekommener Tournee-Champion, dieser Tage erstmals wieder in Ruhe daheim in Michelhausen im Tullnerfeld gewesen ist, haben ihn Tonnen an Fanpost erwartet. "Ich hab mir die Finger wund geschrieben", schmunzelte der 21-Jährige, der von Mama Christa und Papa Gernot natürlich unterstützt wurde.

Jeder will ein Autogramm von "Didl". Aber Beine hochlagern war auch danach nicht angesagt. Thomas schwang sich auf sein Einrad und drehte gleich eine Runde durch den Ort. Nicht nur zur Freude der 300 Einwohner, sondern auch zu seiner eigenen: "Schön, wieder einmal da zu sein. Hier kann ich abschalten."

Kletterwand in der Garage
Seit seinem Sieg bei der Vierschanzentournee schaffte es Thomas noch nie zu seinen Eltern, verbrachte die wenigen freien Momente bei Freundin Anna in Matrei am Brenner. Und Thomas ist auch für die kommenden Aufgaben gerüstet, seine Energiereserven sind riesig. Wie er beim Klettern an einer Kletterwand bewies. Wo? In der Garage der Eltern. Andere haben dort den Kombi parken, bei den Dietharts wird geklettert. Und natürlich weit gesprungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden