Mo, 23. Oktober 2017

"Krone"-Hochrechnung

21.01.2014 19:57

Für Österreich liegen 8 Olympia-Medaillen bereit

Geht es nach der Statistik dieser Saison, liegen für Österreich bei den Winterspielen in Sotschi acht Medaillen schon zum Abholen bereit. Die "Krone" errechnete anhand der bisherigen Podestplatz-Ausbeute in den Weltcup-Bewerben dieser Saison die Chance (nicht gleichzusetzen mit Wahrscheinlichkeit) auf Edelmetall für Rot-Weiß-Rot in jeder betreffenden Disziplin.

Dabei gibt es acht Bewerbe (siehe weitere Storybilder), in denen in jedem Event der Saison mindestens ein Österreicher auf dem Treppchen zu finden war. Vor allem natürlich im alpinen Bereich. Die Herren schafften dies im Super-G, im Riesentorlauf und im Slalom, die Damen im Super-G und in der Superkombination (nur ein Bewerb).

Dazu kommen der 20-Kilometer-Bewerb im Biathlon der Herren und die Parallel-Bewerbe der Snowboarder. Statistisch gesehen also alles sichere Wetten für eine Medaille bei Olympia.

Chancen auf Edelmetall bei Skispringern nicht so gut
Im Gegensatz dazu sind die Chancen auf Edelmetall bei den erfolgsverwöhnten Skispringern laut dieser Hochrechnung unter 50 Prozent. Da fällt vor allem der Ausfall von Thomas Morgenstern ins Gewicht, der vor seiner Verletzung ebenfalls schon vier Podestplätze zu Buche stehen hatte.

In der Nordischen Kombination sind die Chancen auf ein neuerliches Wintermärchen eher nicht so gut, wohingegen eine Medaille im Doppelsitzer-Bewerb der Rodler zwar nicht hundertprozentig fix, aber doch sehr wahrscheinlich ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).