Fr, 24. November 2017

„Dancing Stars“

21.01.2014 14:10

Zwei Neulinge in der Riege der Profi-Tänzer

Welche Promis ab 7. März wieder um die "Dancing Stars"-Krone tanzen werden, steht ja bereits seit einiger Zeit fest. Jetzt wurde zudem bekannt gegeben, welche Profi-Tänzer Daniel Serafin, Hubert Neuper, Melanie Binder und Co. in Rumba, Walzer und mehr einführen werden.

Neben Maria Santner, Lenka Pohoralek, Kathrin Menzinger, Roswitha Wieland, Gerhard Egger, Vadim Garbuzov, Thomas Kraml und Christoph Santner, die bereits in vergangenen Staffeln mit dabei waren, werden Julia Burghardt und Danilo Campisi am 7. März ihr Debüt im ORF-"Ballroom" geben.

Moderiert wird die Tanzshow wieder von Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger. Auch bei der Jury gibt es im Vergleich zur letztjährigen Ausgabe keine Änderung: Nicole Burns-Hansen, Balazs Ekker, Hannes Nedbal und Thomas Schäfer-Elmayer werden die Darbietungen der Paare bewerten. Wie sich diese zusammensetzen, soll bei einem Presseevent am 10. Februar bekannt gegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden