Fr, 25. Mai 2018

Geheime Zusatzdeals

20.01.2014 12:34

Barca zahlte für Neymar offenbar 95 Millionen Euro

Die Verpflichtung des brasilianischen Superstars Neymar soll den FC Barcelona deutlich mehr gekostet haben als offiziell angegeben. Wie die in Madrid ansässige Tageszeitung "El Mundo" am Montag berichtete, sollen sich die Kosten für den Transfer des Brasilianers vom FC Santos auf insgesamt 95 Millionen Euro belaufen haben. Dies sind 38 Millionen mehr, als Barcelona verlautbart hat.

Der spanische Meister soll nach Darstellung der Zeitung mit dem Management von Neymar eine Reihe von Zusatzverträgen neben den offiziell deklarierten Transferkosten von 57 Millionen Euro geschlossen haben. "El Mundo" beruft sich in seinem Bericht auf Unterlagen, die Barcelona der Justiz vorgelegt hatte.

Ein Madrider Untersuchungsrichter prüft, ob er das Klagegesuch eines Gegners von Vereinspräsident Sandro Rosell zulassen und Ermittlungen gegen den Klubchef wegen des Neymar-Transfers einleiten soll. Barcelona hatte die Vorwürfe stets bestritten und betont, bei der Verpflichtung gegen keine Gesetze verstoßen zu haben.

Neymar damit teuerster Kicker?
Mit der genannten Summe könnte Neymar der teuerste Fußballer der Welt sein. Beim Wechsel von Gareth Bale von Tottenham zu Real Madrid schwanken die Informationen über die Ablösesumme zwischen 91 und 100 Millionen Euro, der Transfer von Cristiano Ronaldo zu Real wurde auf 94 Millionen Euro beziffert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Mehr Infos offenlegen
UEFA verschärft Regeln für das Financial Fairplay!
Fußball International
Rallye-„Abschluss“
Citroen trennt sich von „Bruchpilot“ Meeke
Motorsport
Wolfsburg 4:1 besiegt
Olympique Lyon gewinnt Frauen-Champions-League
Fußball International
Serie-A-Sesselrücken
FC Bologna trennt sich von Trainer Donadoni
Fußball International
Vom FC Kopenhagen
Austria holt leihweise Ex-Sturm-Graz-Spieler Matic
Fußball National
„Überstunden“ nötig
Thiem holt Satzausgleich und dann: ABBRUCH!
Tennis

Für den Newsletter anmelden