Sa, 18. November 2017

Mit Status Quo etc.

20.01.2014 11:25

Kräftiges Update fürs Seerock-Festival: Scorpions!

Verstärkung für das Seerock-Festival am Schwarzlsee bei Graz - nach Twisted Sister und Status Quo präsentieren die Veranstalter die legendären deutschen Rocker Scorpions als große Headliner. Ebenfalls neu an Bord: Dimmu Borgir, Hellyeah und All Against My Mind.

Mittlerweile gehört das Seerock-Festival in Unterpremstätten zu den absoluten Fixpunkten des heimischen Rock-Sommers. Auch unter den Bands hat sich die heiße Stimmung am Schwarzlsee bereits herumgesprochen. Und so zieht es in diesem Jahr besonders seltene Gäste in die Steiermark: die legendäre deutsche Rockband Scorpions.

Eigentlich haben sich die Rocker schon 2012 nach einer Abschiedstour von der Bühne verabschiedet – doch den Rock 'n' Roll kann man nicht zum Schweigen bringen. Also sind sie mit unbändiger Energie zurück: "Wir könnten ohne Ende weitermachen!"

Nach zehn Jahren kommen sie zum ersten Mal wieder nach Ostösterreich. Am 1. August sind sie am Seerock in illustrer Gesellschaft: Mit dabei sind unter anderem Status Quo, Steppenwolf, Airbourne und The BossHoss. Tags darauf rocken dann Twisted Sister und - neu im Programm - die norwegischen Black Metaller Dimmu Borgir und Hellyeah rund um Ex-Pantera-Schlagzeuger Vinnie Paul. Bald kommen weitere Kracher hinzu - die "Krone" hält Sie am Laufenden.

Tickets für das Seerock am Schwarzlsee in Unterpremstätten erhalten Sie unter 01/960 96 999 oder im "Krone"-Ticketshop.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden