So, 20. Mai 2018

Dank Tierfreunden

20.01.2014 08:41

Tierparadies Schabenreith in OÖ vor Aus gerettet

Zum Jahreswechsel drohte dem Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg in Oberösterreich aus finanziellen Gründen das Aus auf dem neun Hektar großen Gelände - krone.at berichtete. Doris Hofner, Chefin des Tierparadieses, erzählte im "Krone"-Interview von der großen Krise, die dank der Hilfe zahlreicher Tierfreunde abgewendet werden konnte.

"Krone": Wie ist die Situtation bei Ihnen jetzt aktuell?
Doris Hofner: Wir haben die Kurve gekratzt, dank großartiger Unterstützung der vielen Tierfreunde.

"Krone": Das klingt erfreulich positiv.
Hofner: Ja, aber es kann bald schon wieder ganz anders aussehen. Wir sind derzeit ja völlig von Spendengeldern abhängig.

"Krone": Bei etwaigen Sponsoren tat sich denn nichts, nachdem zwei von ihnen absprangen?
Hofner: Bisher konnten wir keine neuen finden.

"Krone": Warum stiegen die Unterstützer aus?
Hofner: Einem ist das Geld ausgegangen, der andere wollte lieber jemanden anderen unterstützen und helfen.

"Krone": Wie viele Tiere haben im Tierparadies derzeit ein Zuhause gefunden?
Hofner: Es sind so an die 350 Tiere, die von uns betreut werden. Zuletzt wurden Kaninchen zu uns gebracht, die sich in Tierhandlungen nicht verkauft haben und getötet werden sollten.

"Krone": Wie kann man helfen?
Hofner: Mit Spenden unter IBAN AT221400046710409714. Vielen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).