Mi, 22. November 2017

Nordische Kombi

19.01.2014 16:46

Eric Frenzel gewinnt auch 3. Bewerb in Seefeld

Der Deutsche Eric Frenzel hat in Seefeld den Hattrick geschafft. Der Weltcup-Führende setzte sich am Sonntag im letzten Bewerb des "Nordic Combined Triple" der Nordischen Kombinierer vor den Norwegern Haavard Klemetsen (+21,2 Sekunden) und Magnus Moan (+29,1) durch. Schon am Freitag und Samstag hatte der Weltmeister triumphiert. Die Österreicher landeten im geschlagenen Feld: Mario Stecher wurde 14. (+2:34,4 Minuten), Christoph Bieler 16. (+2:44,1), Bernhard Gruber 18. (+3:02,3), Wilhelm Denifl 21. (+3:33,4) und Lukas Klapfer 24. (+4:19,8).

"In der Loipe war es heute super, dafür war ich halt auf der Schanze grottenschlecht, so schaut dann nur höchstens Mittelmaß heraus", bekannte Stecher, der seine Laufleistung als einen wichtigen und richtigen Schritt Richtung Sotschi bezeichnete. Sein Manko auf der Schanze will Stecher mit intensiver Arbeit ausmerzen. Zu Beginn der Saison sei in der Mannschaft der Wurm drin gewesen, "dann beginnt man zu 'kopfen' und das ist eindeutig der falsche Weg."

Bieler: "Das Springen war schon sehr viel besser"
Bieler haderte beim Triple an den ersten beiden Tagen mit der Abstimmung seiner neuen Sprungskier, nachdem eine Woche zuvor seine Latten beim Weltcup in Chaux-Neuve (FRA) gebrochen waren. Am Sonntag war er mit seiner Sprungleistung zufrieden. "Das Springen war schon sehr viel besser", erklärte der Routinier, "beim Laufen war es schwierig. Ich lief die ersten zehn Kilometer allein, dann war bei mir natürlich die Flasche leer und ich konnte das Tempo nicht halten."

Auch die Strapazen der vergangenen drei Tage haben Spuren bei Bieler hinterlassen: "Es war nicht nur physisch hart, sondern für mich auch psychisch, weil wir auf der Schanze so viel getüftelt haben." Vom neuen Format in der Nordischen Kombination mit drei Rennen in drei Tagen, in denen jeweils die Zeiten beziehungsweise Punkte mitgenommen werden, zeigte sich Bieler begeistert: "Es war eine gelungene Premiere, aber für uns Österreicher eine große Enttäuschung."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden